Alle News zum Coronavirus
Bern

Massenunfall auf der A1 Mattstetten BE – Auffahrunfall mit sieben Autos

Einsatzzentrale Kantonspolizei Bern
Einsatzzentrale Kantonspolizei Bern (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Am gestrigen Mittwochabend sind auf der A1 bei Mattstetten mehrere Autos aufeinander aufgefahren. Eine Person musste ins Spital gebracht werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Am Mittwoch, 8. Juli 2020, ging um zirka 18.30 Uhr eine Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, wonach es auf der A1 bei Mattstetten, in Fahrtrichtung Kirchberg zu einem Unfall gekommen sei.

Nach aktuellem Kenntnisstand kam es auf dem Überholstreifen aus noch zu klärenden Gründen zu einem Auffahrunfall mit insgesamt sieben beteiligten Autos. Eine am Unfall beteiligte Autolenkerin musste von einem Ambulanz-Team zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Für die Bergungs- und Unfallarbeiten musste der Verkehr im betreffenden Bereich der A1 während rund zwei Stunden auf dem Normal- und dem Pannenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurden durch die Kantonspolizei Bern Ermittlungen aufgenommen.