Tessin

Lugano TI - Polizei verbietet Zirkus-Show

Tessiner Polizei Symbolbild
Tessiner Polizei Symbolbild (Bildquelle: TickerMedia )

Die Tessiner Kantonspolizei teilt mit, dass heute Abend, kurz vor Beginn der Abendshow des Zirkus Orfei, Vertreter der Kantonspolizei in Lugano eingegriffen haben, um die Vorstellung zu verbieten.

Der Zirkus hat offenbar die Lizenz nicht erhalten. Er konnte nicht bestätigen, dass seine Anlagen sicher und überprrüft sind. Der Grund dafür ist, dass die gesetzlichen Bedingungen für Vorstellungen derzeit nicht erfüllt. Insbesondere verfügt der Zirkus nicht über ein gültiges Zertifikat über die Sicherheit seiner Anlagen.

Gemäss Art. 21 und 22 der Reiseverkehrsverordnung vom 04.09.2002 muss der Antragsteller nachweisen, dass die Sicherheit der verwendeten Anlagen von einer von der Schweizerischen Akkreditierungsstelle (SAS) autorisierten oder von der Schweiz, aufgrund eines internationalen Abkommens, anerkannten Kontrollstelle überprüft wurde. Da diese Bedingungen nicht erfüllt waren und die Verantwortlichen nicht bereit waren, die Entscheidung zu respektieren, war es notwendig, zu intervenieren. Bis alle Genehmigungen eingeholt sind, darf der Zirkus im Tessin keine seiner geplanten Vorführungen abhalten.