Alle News zum Coronavirus
Kantone

Lokal starke Gewitter und in der Nacht auf den höchsten Pässen Schneefall möglich

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: asp)

Heute überquert eine aktive Kaltfront die Schweiz und bringt nebst Niederschlag, Gewittern auch einen markanten Temperatursturz. Auf den höchsten Alpenpässen können am Abend und in der Nacht Schneeflocken fallen und die Strassenverhältnisse kurzfristig schwieriger gestalten.

In der Nordwestschweiz ist die Kaltfront bereits mit Sturmböen und Niederschlag angekommen. Im Laufe des Tages zieht die Front über die Schweiz hinweg und verursacht dabei auch Sturmböen zwischen 50 - und 100 km/h. Die Niederschläge können in gewittriger Form auch lokal sehr kräftig ausfallen. Heftige Gewitter dürften vorallem in der zweiten Nachmittagshälfte zum Teil auch für kleine Überschwemmungen soprgen. Nach dem Frontdurchgang wird die Tmeperatur markant sinken, dabei wird auch die Schneefallgrenze zum Abend hin auf 2000 bis lokal 1500 Meter über Meer sinken.

Bei Fahrten über den Gotthardpass, Oberalppass, Julier- oder Klausenpass könnte in der Nacht vorübergehend eine weisse überraschung bereitstehen. Vorsicht, die Strassen können oberhalb 1800 Meter über Meer auch rutschig sein.

Die Wettersituation wird sich aber morgen Sonntag schnell beruhigen und am Nachmittag wird fast überall die Sonne scheinen.