Tessin

Locarno TI - Versuchter Mord

Symbolbild Verhaftung
Symbolbild Verhaftung (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Am Samstag, den 5. Januar, kurz vor 15:45 Uhr, kam es in der Via della Pace in Locarno zu einer Messerstecherei.

Ein 32-jähriger Dominikaner, wohnhaft in Locarno, wurde von einem 40-jährigen Kubaner, ebenfalls wohnhaft in Locarno, angegriffen und mit einem Messer am Hals verletzt. Der 32-Jährige, konnte flüchten und den nächsten Polizeiposten aufsuchen. Nach der Schilderung des Vorfalls rückten die Polizisten aus und konnten den 40-jährigen Angreifer festnehmen.

Gegen den Angreifer wird jetzt ein Verfahren wegen versuchten Mordes und versuchter schwerer Körperverletzung eingeleitet. Die Untersuchung wird vom Generalstaatsanwalt Arturo Garzoni koordiniert. Weitere Angaben zum Fall konnten zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht werden.