Alle News zum Coronavirus
Waadt

[Update] Lausanne VD - Vermisster mit Down-Syndrom gefunden

(Bildquelle: Kantonspolizei Waadt)

Der seit Dienstag, 17.9.2019 vermisste Mann (38) aus Cheseaux-sur-Lausanne ist wieder aufgetaucht, teilt die Kantonspolizei Waadt in einer Medienmitteilung mit.

Seit Dienstag, 17. September 2019 galt der 38-Jährige aus der Vernand-Stiftung in Cheseaux-sur-Lausanne als vermisst. Mittlerweile wurde der Mann mit Down-Syndrom gefunden. Er ist gemäss der Kantonspolizei Waadt wohlauf.

Ursprungsmeldung

Die Kantonspolizei Waadt teilt in einer Mitteilung mit, dass ein Mann dringend vermisst wird.

Blaise B., 38 Jahre alt und an Down-Syndrom erkrankt, fehlt seit dem 17. September 2019 um 16.30 Uhr, Richtung LEB-Station "Union-Prilly".

Blaise B., 38 Jahre alt, wird seit dem 17. September 2019 um 16.30 Uhr vermisst. Er verliess die Vernand-Stiftung in Cheseaux-sur-Lausanne und nahm das LEB um 16:05 Uhr am Bahnhof "Vernand-Camarès". Gegen 16:30 Uhr mussten die Fahrgäste aufgrund eines technischen Problems an der Station "Union-Prilly" aussteigen, um in den Bus zu steigen. Seitdem hat sich der Betreffende nicht gemeldet.

Merkmale:

38 Jahre alt, europäischer Typ, ca. 160 cm, normaler Körperbau, kurze blonde Haare, blaue Augen. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er Blue Jeans Shorts, ein dunkelblaues T-Shirt mit einem kleinen "Tommy Hilfiger" Logo und eine schwarze Kapuzenjacke. Er trug einen Ohrring mit einem linken Lappen. Er trug blaue Nike-Sneakers.

Zeugenaufruf

Alle Personen, die diese Person bemerkt haben oder Informationen über ihr Verschwinden haben, werden gebeten, sich an die Waadtländer Kantonspolizei unter +41 21 333 53 33 oder an die nächste Polizeistation zu wenden.