Alle News zum Coronavirus
Bern

Langenthal BE – Velolenkerin nach Ausweichmanöver verletzt

Velofahrerin bei Ausweichmanöver gestürzt in Langenthal – Symbolbild
Velofahrerin bei Ausweichmanöver gestürzt in Langenthal – Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Am Donnerstagmorgen ist in Langenthal eine Velolenkerin gestürzt und verletzt worden. Gemäss Aussagen sei dem Sturz ein Ausweichmanöver vorausgegangen. Zur Klärung des Hergangs werden Zeugen gesucht.

Bei der Kantonspolizei Bern meldete am Donnerstagmittag, 14. Januar 2021, eine Velofahrerin, dass sie am Morgen um zirka 8.40 Uhr in Langenthal gestürzt sei. Gemäss ihren Aussagen sei sie auf der Aarwangenstrasse in Richtung Langenthal Zentrum gefahren, als zeitgleich ein Auto vom Zieglersträsschen auf die Aarwangenstrasse abgebogen sei. Beim nachfolgenden Ausweichmanöver sei die Velofahrerin gestürzt. Sie wurde leicht verletzt. Beim Auto handle es sich möglicherweise um einen hellen Kombi.

Zeugenaufruf
Zur Klärung des genauen Hergangs sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Insbesondere wird die Lenkerin des hellen Kombis gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 342 81 31 zu melden.