Alle News zum Coronavirus
Schwyz

Lachen SZ - Ermittlungen zur Brandursache der Bootswerft laufen

Der Schaden ist enorm.
Der Schaden ist enorm. (Bildquelle: Kantonspolizei Schwyz)

Das in der Nacht auf Dienstag, 20. August 2019, in einer Bootswerft in Lachen ausgebrochene Feuer konnte am Dienstagmittag von den Einsatzkräften gelöscht werden.

Das Gebäude sowie die darin gelagerten zehn Boote und drei Fahrzeuge wurden beim Brand vollständig zerstört. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Ein Kranführer von einer Baustelle unweit des Brandplatzes musste am Dienstagmorgen wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung hospitalisiert werden. Er konnte das Spital nach der medizinischen Behandlung bereits wieder verlassen.

Bei den Ermittlungen zur Brandursache wird die Kantonspolizei Schwyz vom Forensischen Institut Zürich unterstützt.