Alle News zum Coronavirus
Neuenburg

La Chaux-de-Fonds NE – Raser aus dem Verkehr gezogen

(Bildquelle: Kantonspolizei Neuenburg)

In der Stadt La Chaux-de-Fonds wurde ein Autofahrer mit 130 km/h geblitzt, in einer auf 50 km/h begrenzten Zone.

Am Dienstag, 14. April 2020 um 18.40 Uhr wurde in La Chaux-de-Fonds auf dem Boulevard de la Liberté in westlicher Richtung mit 130 km/h (124 km/h nach Abzug) ein Auto, das von einem 23-jährigen gefahren wurde, mit einem mobilen Radar gemessen. Der Fahrer wurde am westlichen Stadtausgang von einer Patrouille angehalten und angehört.

Der Führerausweis des Fahrers wurde sofort eingezogen. Der Straftatbestand des rücksichtslosen Fahrens wird mit einer Freiheitsstrafe zwischen einem und vier Jahren Gefängnis geahndet. Darüber hinaus wird in einem solchen Fall der Führerausweis für mindestens zwei Jahre entzogen.