Alle News zum Coronavirus
Bern

Koppigen BE - 85-jähriger Mann gefunden

Bild des vermissten Mann aus Koppigen.
Bild des vermissten Mann aus Koppigen. (Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Der seit dem 31. Januar in Koppigen vermisste 85-jährige Mann ist am Freitagabend im Kanton Solothurn wohlbehalten aufgefunden worden.

Der seit dem 31. Januar in Koppigen vermisste 85-jährige Mann ist am Freitagabend im Kanton Solothurn wohlbehalten aufgefunden worden.

Der in Koppigen vermisste 85-jährige Mann ist am Freitagabend, 1. Februar 2019, im Kanton Solothurn aufgefunden worden. Er ist ersten Erkenntnissen zufolge wohlauf.

Der Mann war am Donnerstagnachmittag, 31. Januar 2019, bei der Kantonspolizei Bern als vermisst gemeldet worden. Trotz sofortigen Suchmassnahmen hatte er zunächst nicht gefunden werden können.

Ursprüngliche Meldung:

In Koppigen wird seit Donnerstagnachmittag, 31. Januar 2019, der 85-Jährige vermisst. Die Kantonspolizei Bern leitete nach dem Eingang der Meldung umgehend Suchmassnahmen ein. Der vermisste Mann konnte dennoch bislang nicht gefunden werden.

Gemäss den bisherigen Abklärungen wurde der Mann das letzte Mal am 31. Januar 2019, um zirka 15.30 Uhr, in Koppigen gesehen. Es ist davon auszugehen, dass er mit einem schwarzen Kleinwagen der Marke Renault, Modell Twingo, mit Berner Kontrollschildern im Kanton Bern oder Kanton Solothurn unterwegs ist.

Er ist zirka 175 Zentimeter gross und trug zum Zeitpunkt des Verschwindens eine braune Hose, eine blaue Winterjacke sowie braune Schuhe. Er ist dringend auf Medikamente angewiesen und zeigt Anzeichen von Demenz.

Die Kantonspolizei Bern bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Personen, die Angaben über den Verbleib des Vermissten machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer +41 31 342 81 41 zu melden.