Aargau

Kölliken AG - Nach Auffahrkollision weitergefahren - Zeugenaufruf

(Bildquelle: Kantonspolizei Aargau - (Symbolbild))

Am vergangenen Montag kam es im Feierabendverkehr zu einer Auffahrkollision, wobei der Verursacher ohne sich um den Schaden zu kümmern weggefahren ist.

Der Unfall ereignete sich am Montag, 11. November 2019 kurz nach 18 Uhr in Kölliken auf der Schönenwerderstrasse. Eine 41-jährige Schweizerin musste an der Kreuzung zur Hauptstrasse anhalten. Der hinter ihr fahrende Autolenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte infolge dessen in deren Heck. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr der Fahrzeuglenker in Allgemein Richtung Entfelden weg.

Der Lenker wird wie folgt beschrieben: ca. 25-jährig, dunkle Haare mit Kinnbart. Angaben zum Auto sind keine vorhanden.

Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von 1'500 Franken. Verletzt wurde niemand.

Zeugenaufruf

Der Unfallhergang ist noch nicht geklärt. Deshalb sucht die Kantonspolizei Augenzeugen. Personen, welche Beobachtungen gemacht haben, insbesondere der Lenker des Unfallwagens, sind gebeten sich bei der Kantonspolizei Aargau, Stationierten Polizei, Stützpunkt Zofingen (Tel. 062 745 11 11) zu melden.