Alle News zum Coronavirus
Kantone

Jumbo ruft die E-Scooter wegen Brand- und Unfallgefahr zurück

Bild der betroffenen E-Scooter der Marke Jumbo
Bild der betroffenen E-Scooter der Marke Jumbo (Bildquelle: bfu)

In Zusammenarbeit mit der BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, ruft die Jumbo-Markt AG die E-Scooter MOMO und MASERATI zurück. Es gibt eine Brand- und Unfallgefahr. Die betroffenen E-Scooter werden kostenlos umgerüstet.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?
Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei Regen Wasser in das Akkufach gelangt. In einem solchen Fall resultiert eine Brand- und Unfallgefahr.

Welche Produkte sind betroffen?
Vom Produktrückruf betroffen sind die E-Scooter MOMO und MASERATI.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?
Kunden, die einen der betroffenen E-Scooter besitzen, sind aufgefordert, diesen nicht mehr zu verwenden und in eine Jumbo-Filiale zurückzubringen. Er wird kostenlos umgerüstet.

Disclaimer : Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen und werden mit deren Einverständnis publiziert.

Adresse für Rückfragen
Bei Fragen können sich Konsumentinnen und Konsumenten an eine Jumbo-Filiale oder ans Quality Management von Jumbo wenden:

Telefon: +41 44 805 63 22
Mail: quality.management@jumbo.ch