Benachrichtigungen verwalten

Jona SG - Techniker atmen Ozon ein

Unfallort
Unfallort (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Am Freitagmorgen (10.08.2018), um ca. 9 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung von zwei verletzten Personen erhalten. Dies nach der Einatmung von Ozon. Zwei Techniker waren dem Gas bei Unterhaltsarbeiten beim Schwimmbad im Schulhaus Schachen ausgesetzt.

Aufgrund der Eingangsmeldung wurden die örtliche Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Kantonspolizei St.Gallen aufgeboten. Zur Sicherheit wurde das Gebiet unmittelbar um das Schwimmbad-Gebäude abgesperrt. Wie sich herausstellte waren zwei Techniker mit Unterhaltsarbeiten in einem Ausgleichsbecken unterhalb des Schwimmbades beschäftigt. Sie haben dabei Ozon eingeatmet. Wegen gereizten Atemwegen wurden die beiden Männer im Alter von 48 und 53 Jahren vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Feuerwehr lüftete den betroffenen Raum. Für die Bevölkerung oder die Umwelt bestand zu keiner Zeit eine Gefahr.

Rettungsfahrzeuge
Rettungsfahrzeuge (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Im Einsatz standen mehrere Rettungsteams vom Regio 144, rund 20 Angehörige der Feuerwehr und mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen.

Die aktuellsten Fussball Infos

Die aktuellsten Fussball Infos

Top News

News-Ticker