Fribourg

Heitenried FR - Raubüberfall in einer öffentlichen Gaststätte

(Bildquelle: Kantonspolizei Fribourg)

Gestern Abend hat ein Mann in einer öffentlichen Gaststätte in Heitenried, kurz nach ihrer Schließung, einen bewaffneten Überfall begangen. Dem Täter gelang es, mit mehreren hundert Franken zu entkommen. Die drei anwesenden Mitarbeiter wurden nicht verletzt.

In der Nacht von Freitag, 15. März auf Samstag, 16. März, kurz nach Mitternacht, betrat ein Unbekannter eine öffentliche Gaststätte in Heitenried. Mit einem Gewehr bewaffnet, verlangte er von den anwesenden Mitarbeitern ihm die Tageseinnahmen auszuhändigen. Bevor er mit mehreren hundert Franken in unbekannte Richtung floh, griff er die Opfer noch mit Pferfferspray an!

Die drei Opfer konnten kurz darauf die Polizei alarmieren. Ein aufgezogenes Suchdispositiv mit mehreren Patrouillen erlaubte es nicht, den Täter anzuhalten.

Beschreibung des Verdächtigen

1 Mann, europäischer Typ, zwischen 25-35 Jahre alt, zirka 160 cm gross, von schlanker Statur, schwarzer Dreitagebart, trug eine schwarze Sonnenbrille, eine schwarze Trainingshose, schwarze Handschuhe, eine schwarze Jacke mit grauer Kapuze und ein schwarzes Gesichtstuch, sprach in schweizerdeutschem Dialekt, evtl. von Zürich.

Zeugenaufruf

Zeugen oder andere Personen, die für die Untersuchung nützliche Informationen liefern können, werden gebeten, sich an die Kantonspolizei Freiburg unter der Nummer 026 304 17 17 zu wenden.