Alle News zum Coronavirus

Haiger-Dillbrecht – Hund an Gift verendet

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz)

Nachdem ein Hund im Feld bei Dillbrecht eine unbekannte Substanz verschlungen hatte, verschlechterte sich sein Gesundheitszustand und er musste letztlich eingeschläfert werden.

Nachdem ein Hund im Feld bei Dillbrecht eine unbekannte Substanz verschlungen hatte, verschlechterte sich sein Gesundheitszustand und er musste letztlich eingeschläfert werden. Die Besitzerin war am Montag vor einer Woche (09.03.2020) mit dem Tier im Feld in der Verlängerung der Schwarzbachstraße in Richtung Grillhütte unterwegs. Auf einer Freifläche verschlag der Hund etwas, bevor sie eingreifen konnte.

Am nächsten Tag setzten Durchfall und Erbrechen bei dem Tier ein, nach und nach verschlechterte sich der Gesundheitszustand, so dass die Hündin am 14.03.2020 eingeschläfert werden musste. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Tod im Zusammenhang mit der verschlungenen Substanz in Verbindung steht. Die Ermittler schließen nicht aus, dass es sich um einen Giftköder handelte.

Zeugenaufruf
Sie suchen Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise zu dem Köder oder dem unbekannten Ausleger machen können. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.