Alle News zum Coronavirus

[Update] Gießen / Wieseck – Fahndung nach Raub erfolgreich

Bilder des mutmaßlichen Täters
Bilder des mutmaßlichen Täters (Bildquelle: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen)

Nach einem Raubüberfall am Samstagnachmittag (23. März) in der Schusterstraße in Wieseck hatte die Kriminalpolizei um Mithilfe gebeten.

Nach der Öffentlichkeitsfahndung gingen bei der Polizei viele Hinweise ein. Durch diese Hinweise konnte ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Ursprungsmeldung

Gegen 15.15 Uhr forderte ein bislang unbekannter maskierter Räuber unter Vorhalt eines Messers von einem Kassierer Bargeld. Der Angestellte übergab das Geld in vierstelliger Höhe. Mit der Beute ergriff der Verdächtige anschließend die Flucht in Richtung Rabenauer Straße. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit zahlreichen Polizeistreifen verlief die Suche negativ.

Beschreibung des Tatverdächtigen: Der Mann ist etwa 20 Jahre alt, hat dunkelblonde-rötliche Haare und einen Dreitagebart. Er trug dunkle Oberbekleidung, dunkle Jeans, hellblaue Turnschuhe mit weißer Sohle und hatte einen Rucksack mit weißem PUMA-Zeichen dabei. An seinem Handgelenk befand sich eine auffällig große Uhr.

Durch eine Videoüberwachung konnte der Verdächtige aufgenommen werden. Mehrere Aufnahmen davon sind der Pressmeldung angehängt.