Flüelen UR - Mehrfamilienhaus durch Brand zerstört

(Bildquelle: Kantonspolizei Uri)

In Flüelen wurde ein Mehrfamilienhaus durch einen Brand komplett zerstört. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Am Montag, 7. Januar 2019, bemerkte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Flüelen starke Rauchentwicklung bei der Holzheizung und meldete dies kurz vor 19.00 Uhr der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Uri. Beim Eintreffen der umgehend ausgerückten Feuerwehren drang bereits starker Rauch aus der Riegelbaute. Mehrere Personen, die sich noch im Haus befanden, wurden daraufhin evakuiert. Ein Übergreifen des Feuers auf umliegende Gebäude konnte durch die Feuerwehren verhindert und der Brand weitestgehend gelöscht werden.

Nach aktuellem Kenntnisstand wurde beim Brand niemand verletzt. Eine Ambulanz wurde vorsorglich aufgeboten. Das Haus ist komplett zerstört und nicht mehr bewohnbar. Für die betroffenen Bewohner wurde eine vorübergehende Wohnlösung gefunden. Die Brandursache steht noch nicht abschliessend fest und ist Gegenstand von laufenden Ermittlungen der Kantonspolizei.

Neben den rund 50 Angehörigen der Feuerwehr Flüelen und Altdorf stehen der Rettungsdienst Uri, ein privates Transportunternehmen sowie die Kantonspolizei Uri im Einsatz.