Fahy JU - Verkehrsunfall wegen Sekundenschlaf

(Bildquelle: Kantonspolizei Jura)

Am Sonntag kam es in Fahy, Nahe der französischen Grenze, zu einem Verkehrsunfall der durch Sekundenschlaf ausgelöst wurde.

Am Sonntag fuhr ein Autofahrer von Porrentruy in Richtung der französischen Grenze. Am Ortseingang von Fahy, ist er nach eigenen Angaben am Steuer eingeschlafen. Dabei kam sein Fahrzeug links von der Strasse ab und kollidierte mit einem Strommast, danach mit einer Betonwand und zum Schluss mit einem parkiertem Auto. Durch die Wucht der Kollision überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zu liegen.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt und konnte selbstständig sein Fahrzeug verlassen. Das BMF musste das Gelände wegen der herabgefallenen Stromleitung absperren, bis diese repariert wurde.

jura