Erfurt - Kurioser Einbruchsversuch

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: fsHH (CC0))

Samstagmorgen gegen 03:30 Uhr wurden Anwohner auf einen Einbruchsversuch in einen Getränkeladen in der Erfurter Altstadt aufmerksam und verständigten die Polizei.

Im Laden stellten die Beamten schließlich eine 37-jährige Frau im Schneidersitz fest. Sie gab an, auf den Laden aufpassen zu wollen, bis der Eigentümer da ist. Sie hatte nur gute Absichten, denn sie war es, die angeblich ein kleines Loch im Schaufenster bemerkte.

Damit durch die beschädigte Fensterscheibe kein Unfug betrieben wird, vergrößerte sie kurzerhand das Loch und kletterte selbst hindurch. Was die Frau tatsächlich vorhatte, weiß wohl nur sie selbst. Ein Loch im Schaufenster gab es vorher ganz bestimmt nicht, aber ein Einbruchsdiebstahl geht wohl auch anders.