Alle News zum Coronavirus

Ebeleben - Auto erfasst zwei Hunde

(Bildquelle: Catkin (CC0) - (Symbolbild))

Bei einem Unfall am Dienstagabend auf der B 249 bei Ebeleben ist ein Hund gestorben, ein weiterer Hund erlitt schwere Verletzungen.

Die herrenlosen Tiere liefen zuvor auf der Bundesstraße, als sie ein Opel Insignia, der in Richtung Holzsußra unterwegs war, erfasste. Ein Hund wurde bei dem Zusammenstoß in den Gegenverkehr geschleudert und touchierte einen entgegenkommenden BMW, bevor er im Straßengraben zum Liegen kam. Der Vierbeiner verendete am Unfallort. Um das andere, schwer verletzte Tier, kümmerte sich ein Tierarzt.

Die Autofahrer kamen mit den Schrecken davon. Die Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Hundehalterin aus Ebeleben konnte ermittelt werden.