Alle News zum Coronavirus

Die Polizei warnt! Erneut Giftköder in Alsdorf-Ofden aufgetaucht - Eine Katze verletzt

Die Polizei warnt Tierbesitzer und rät, die Vierbeiner beim Gassi gehen möglichst anzuleinen oder diese nicht aus den Augen zu lassen (Symbolbild)
Die Polizei warnt Tierbesitzer und rät, die Vierbeiner beim Gassi gehen möglichst anzuleinen oder diese nicht aus den Augen zu lassen (Symbolbild) (Bildquelle: Didgeman)

Am vergangenen Mittwoch (18.11.2020) gegen 18 Uhr fand eine Hundehalterin in ihrem Garten im Schneeglöckchenweg mehrere Leberwurststücke mit Rasierklingen bestückt.

Vermutlich wurden die Stücke von einem Unbekannten aus Richtung Salbeiweg auf das Grundstück geworfen. Die Hunde der Geschädigten blieben unverletzt.

Anders in Mariadorf, hier hat nach Angabe eines Geschädigten ein bislang unbekannter Täter in der Straße "Zum Mariahauptschacht" vermutlich Rattengift auf einem Grundstück ausgelegt. Eine Katze musste daraufhin notbehandelt werden.

Die Polizei warnt Tierbesitzer und rät, die Vierbeiner beim Gassi gehen möglichst anzuleinen oder diese nicht aus den Augen zu lassen.

Über einen ähnlichen Vorfall in Mariadorf berichteten wir am 26.10.2020.

Zeugenaufruf

Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen wegen Tierquälerei und sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Diese werden gebeten sich bei der Kripo unter der Rufnummer 02404 - 9577 33401 oder 0241 - 9577 34210 (außerhalb der Bürozeiten) zu melden.