Denzlingen - E-Bike-Fahrer (17) brutal überfallen - Zeugenaufruf

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Polizei)

Die Kripo Emmendingen hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem ein Jugendlicher (17 Jahre) von vier unbekannten Personen überfallen worden ist.

Der Raub ereignete sich am Mittwoch, 15.01.2020, gegen 22.55 Uhr auf einem Radweg zwischen den Wohngebieten Denzlingen-Heidach und Denzlingen-Unterdorf. Der Geschädigte war mit einem E-Bike unterwegs. In der Nähe einer Unterführung brachte ihn einer der Täter zu Fall. Am Boden liegend wurde er geschlagen und mit einem Messer bedroht.

Die Täter entwendeten den Geldbeutel, ein Handy und Buetooth-Lautsprecher des Opfers. Die Reifen des E-Bikes zerstachen sie.

Täterbeschreibung

Die vier männlichen Täter werden auf circa 25-30 Jahre geschätzt. Mindestens einer trug eine Jacke der Marke "Nike". Zwei oder drei Täter hätten Vollbärte getragen. Einer hätte seitlich vollständig rasiertes Hauptaar und auffällige Locken gehabt. Das Opfer vermutet, dass die Täter ausländischer Herkunft gewesen sein könnten.

Zeugenaufruf

Wer hat zur Tatzeit in der Nähe des Tatorts verdächtige Personen beobachtet? Wer hat Hinweise zur Identität der beschriebenen Täter? Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 07641 582-0 zu melden.