Crans-Montana VS - Lawine verschüttet mehrere Personen

Bergstation Plaine-Morte oberhalb von Crans-Montana.
Bergstation Plaine-Morte oberhalb von Crans-Montana. (Bildquelle: Slartibartfass [CC BY-SA 3.0])

Im Bereich der Plaine-Morte oberhalb von Crans-Montana ist heute Nachmittag eine Lawine niedergegangen und hat mehrere Personen mitgerissen und verschüttet.

Heute Nachmittag gegen 14.15 ist im Bereich der Plaine-Morte bei Crans-Montana eine Lawine niedergegangen und hat mehrere Personen auf der Skipiste verschüttet. Die Rettungskräfte sind vor Ort und versuchen die Verschütteten zu bergen. Der Schnee ist jedoch sehr kompakt und schwer aufgrund der warmen Temperaturen, die aktuell vorherrschen. Es wird davon ausgegangen, dass ca. 10-12 Personen verschüttet worden sind. Unter den Verschütteten war jedoch niemand, der mit einem Lawinendetektor unterwegs war. Die Suchhunde konnten bei einer ersten Begehung ebenfalls keine Personen aufspüren. Die Kantonspolizei Wallis hat eine Helpline für Familienangehörige der Betroffenen eingerichtet. Die Nummer lautet 0848 112 117.

Update

Die Polizei teilt mit, dass bis zum aktuellen Zeitpunkt 4 Verschüttete geborgen werden konnte. Von diesen schwebt eine Person in Lebensgefahr. Die anderen wurden von der Lawine nur leicht verletzt. Die Rettungskräfte vermuten weitere Opfer im Lawinenkegel und sie setzen die Suche, auch mit der Unterstützung des Militärs, fort.

Der Lawinenkegel bei der Plaine-Morte:

wallis