Alle News zum Coronavirus
Basel-Stadt

Coronavirus - Lage in Basel am 6.7.2020

Symbolbild - Coronavirus
Symbolbild - Coronavirus (Bildquelle: EU)

Interdepartementale Teams des Kantons haben am Freitag in vier Clubs Stichproben und am Samstag verstärkte Patrouillengänge durchgeführt. Es kann festgehalten werden, dass die Clubbetreiber gewillt sind, die Vorgaben umzusetzen. Die Identitätsnachweise funktionierten. Punktuelle weitere Verbesserungsmassnahmen haben die Clubs umgesetzt. Nun müssen sich auch die Besucherinnen und Besucher an die Vorgaben halten. Zu den aktuellen Fallzahlen: Die Zahl der positiven Fälle beträgt mit Stand Montag, 6. Juli 2020, total 990, plus zwei Fälle seit Freitag. Drei kürzlich neuangesteckte Personen mussten mittlerweile ins Spital eingewiesen werden.

Die Stichproben in vier Basler Clubs am vergangenen Freitag und vermehrte Patrouillengänge am Samstag zeigten, dass die Clubbetreiber die Vorgaben zu den Schutzkonzepten grösstenteils einhalten. Die Einlasskontrollen funktionierten. Sie erfolgten meist über eine App oder das Vorlegen eines QR-Code, mit zusätzlichem Vorlegen der Identitätskarte. Nun müssen auch die Besucherinnen und Besucher ihren Anteil leisten, sich an die Regeln halten und insbesondere ihre Angaben vollständig und korrekt angeben.

Die Daten gelangen nur im Fall einer neuen Corona-Infektion an die Behörden und dienen dazu, über die mögliche Ansteckung zu informieren. Wer weiterhin falsche oder teil-falsche Angaben hinterlässt, gefährdet seine Gesundheit und sein Leben und dasjenige anderer. Fahrlässiges oder widerrechtliches Widerhandeln gegen die Vorgaben kann eine Busse nach sich ziehen.

Zusätzlich zu den Identitätsnachweisen haben die Kontrolleure das Vorhandensein schriftlicher Schutzkonzepte und weitere Hygienemassnahmen kontrolliert. Ein Club muss das Schutzkonzept optimieren und nochmals vorlegen.

Übers Wochenende zwei Neuinfektionen
Die aktuelle Lage der Fallzahlen präsentiert sich seit dem Wochenbulletin von Freitag, 3. Juli 2020, wie folgt: Im Kanton Basel-Stadt liegen 990 Infektionen mit Covid-19 vor. Dies sind zwei Fälle mehr, als am Freitag gemeldet. Die Zahl der 990 Infektionen setzt sich zusammen aus fünf aktiven Fällen, 935 genesenen Personen und 50 Todesfällen. Drei kürzlich neuinfizierte Personen mussten sich direkt in Spitalfplege begeben. In Quarantäne befinden sich aktuell zehn enge Kontaktpersonen von Infizierten.