Chur GR - Fahrunfähiger Autolenker verursacht Verkehrsunfall

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: asp)

In der Nacht auf Sonntag (10.02.2019) ist es auf dem Seilerbahnweg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden drei Polizisten der Stadtpolizei Chur gefährdet. Verletzt wurde niemand.

Ein 19-jähriger Fahrzeuglenker bog aus einem Parkplatz im Schritttempo nach links in den Seilerbahnweg in Richtung Kasernenstrasse ein. Gegenüber vor einem Eventlokal befanden sich drei Polizisten welche einen Einsatz leisteten und eine grössere Personengruppe. Aus noch ungeklärten Gründen beschleunigte er sein Fahrzeug daraufhin stark und fuhr rechtsseitig in eine Schneemade. Ein Polizist konnte im letzten Moment durch seine Polizeikollegin zur Seite gezogen werden. Der Autolenker flüchtete anschliessend mit dem Unfallfahrzeug in Richtung Stadtzentrum.

Eine mobile Patrouille der Stadtpolizei konnte den Flüchtenden auf der Masanserstrasse Höhe Einmündung der Giacomettistrasse anhalten. Durch die Staatsanwaltschaft Graubünden wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Der ausländische Führerausweis wurde ihm aberkannt.

Zusatzinfo - Was droht bei Alkohol am Steuer?