Cham ZG - Nächtliche Irrfahrt durch den Vorgarten

(Bildquelle: Zuger Polizei)

Eine alkoholisierte Autofahrerin ist von einer Quartierstrasse abgekommen und durch einen Vorgarten gefahren. Auf einer Stützmauer blieb das Fahrzeug stecken.

Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend (13. März 2019), kurz nach 22.00 Uhr. Eine alkoholisierte Autofahrerin kam im Neudörfli in der Gemeinde Cham von der Quartierstrasse ab und fuhr durch einen Vorgarten. Schliesslich blieb das Fahrzeug der 53-Jährigen auf einer Stützmauer stecken. Verletzt wurde niemand. Das Auto musste anschliessend mit einem Kran eines privaten Abschleppunternehmens geborgen werden.

Die durchgeführte Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0.73 mg/l. Der Führerausweis wurde der 53-jährigen Frau zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen.

zug