Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Brand in Stein am Rhein SH – Rauchentwicklung in einer Dachwohnung

Rauchentwicklung in einer Dachwohnung
Rauchentwicklung in einer Dachwohnung (Bildquelle: Schaffhauser Polizei)

Am späten Sonntagmorgen (20.09.2020) hat ein Passant aufsteigenden Rauch bei einer Altstadtliegenschaft in Stein am Rhein festgestellt. Die alarmierte Feuerwehr Stein am Rhein konnte den Rauch in einer Dachwohnung rasch lokalisieren und so einen Brandausbruch verhindern. In der betroffenen Wohnung entstand erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Um 10:29 Uhr am Sonntag (20.09.2020) meldete ein aufmerksamer Passant der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei, dass bei einer Altstadtliegenschaft in Stein am Rhein, schwarzer Rauch aus einem Fester aufsteigt. Die betroffene Dachwohnung musste in der Folge durch die Feuerwehr Stein am Rhein gelüftet und gekühlt werden, um einen Brandausbruch zu verhindern. Aufgrund der Arbeiten vor Ort mussten Bereiche der Altstadt für den Personenverkehr für drei Stunden gesperrt werden. Zum Zeitpunkt der Rauchentwicklung befanden sich keine Personen in der Liegenschaft. Durch die Hitze und Rauchentwicklung entstand erheblicher Sachschaden.

Bei diesem Ereignis standen 40 Angehörige der Feuerwehr Stein am Rhein, ein Rettungswagen mit zwei Mitarbeitenden vom Rettungsdienst der Spitäler Schaffhausen, ein Mitarbeiter des Interkantonalen Labors, ein Notfallschreiner und zwei Funktionäre der Schaffhauser Polizei im Einsatz. Die genaue Ursache der Rauchentwicklung ist Gegenstand laufender Abklärungen der Schaffhauser Polizei.