Alle News zum Coronavirus

Bochum – Tragischer Verkehrsunfall in Linden

Unfallstelle in Bochum Linden
Unfallstelle in Bochum Linden (Bildquelle: Polizei Bochum)

Wie bereits berichtet, kam es am 31. Mai (Pfingstsonntag) auf der Straße Donnerbecke in Bochum-Linden, unterhalb der Brücke der Wuppertaler Straße, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall – zwei junge Männer haben ihr Leben verloren.

Nach bisherigem Ermittlungsstand prallte ein Kleinkraftrad gegen 00.20 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit gegen eine Straßenlaterne, nachdem es zuvor offensichtlich ins Schleudern geraten war. Das Motorrad war zum Unfallzeitpunkt mit einem 19-jährigen Fahrer aus Hattingen sowie einem 22-jährigen Sozius aus Bochum besetzt. Die beiden jungen Männer wurden bei dem Unfall schwer verletzt und waren nicht mehr ansprechbar.

Der Fahrer musste vor Ort durch Rettungskräfte der Bochumer Feuerwehr reanimiert werden. Unter Fortführung der Reanimationsmaßnahmen wurde er mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus in Hattingen transportiert, wo er kurze Zeit später seinen Verletzungen erlag.

Der 23-Jährige wurde in ein Bochumer Krankenhaus gebracht. Hier verstarb auch dieser Mann leider wenige Stunden nach dem schweren Verkehrsunfall. Bei der Unfallaufnahme, die bis 3.20 Uhr andauerte, konnte festgestellt werden, dass beide Personen zum Zeitpunkt der Kollision keinen Schutzhelm getragen haben.

Zeugenaufruf
Viele Fragen sind noch offen! Deshalb bittet das ermittelnde Bochumer Verkehrskommissariat zu Bürozeiten unter der Rufnummer 0234 / 909-5206 um Hinweise von Zeugen.