Bilten GL - Anhängerladung in Brand geraten

(Bildquelle: Kantonspolizei Glarus)

Am Mittwoch, 13.03.2019, 09.15 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 in Bilten ein Brandfall.

Der Lenker eines Personenwagens mit Anhänger war in Fahrtrichtung Chur unterwegs und beabsichtigte Abfälle aus Bedachungsarbeiten zur Kehrichtverbrennungsanlage nach Bilten zu bringen. Aus noch ungeklärten Gründen entwickelte sich in der Anhängerladung während der Fahrt ein Mottbrand.

Andere Autofahrer machten den 50-Jährigen auf die Rauchentwicklung aufmerksam, worauf dieser vor der Autobahnausfahrt Bilten auf dem Pannenstreifen anhielt. Dort kamen zwei LKW-Chauffeure mit Feuerlöschern zu Hilfe. Die Feuerwehr Schänis konnte daraufhin den Rauch ganz eindämmen. Es wurde niemand verletzt. Der Anhänger blieb unbeschädigt.

Von Feuerwehr, Strassenunterhalt und Polizei standen rund ein Dutzend Personen im Einsatz. Während der Lösch- und Räumungsarbeiten kam es auf der Autobahn kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen.

glarus