Luzern

Beromünster LU - Kollision zwischen zwei Autos

(Bildquelle: Luzerner Polizei)

Heute ereignete sich in Beromünster eine Kollision zwischen zwei Autos. Vier Personen wurden verletzt und mussten ins Spital gebracht werden. Im Einsatz standen mehrere Ambulanzen und ein Rettungshelikopter.

Am Samstag, 16. März 2019, kurz vor 11:30 Uhr, fuhr ein Autofahrer von Schwarzenbach Richtung Beromünster. Bei der Einmündung in die Kantonsstrasse kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision mit einem aus Richtung Beromünster kommenden Fahrzeug. Die Insassen der beiden Autos wurden beim Unfall verletzt. Drei Personen wurden mit Rettungswagen ins Spital gefahren. Eine Person wurde mit einem Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance (AAA) ins Spital geflogen.

Die Kantonsstrasse musste für die Sachverhaltsaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn für ca. 2 ½ Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Michelsamt örtlich umgeleitet.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

luzern