Alle News zum Coronavirus
Basel-Stadt

Basel - Raubüberfall auf offener Strasse - BMW mit französischen Kontrollschildern gesucht

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt)

Am 11.06.2020, ca. 14.30 Uhr wurde ein 20-jähriger Mann an der Burgfelderstrasse, Höhe Theodor Herzl-Strasse, Opfer eines Raubes. Er wurde dabei leicht verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 20- Jährige durch die Burgfelderstrasse ging und dabei in seinem Portemonnaie etwas suchte. Ein Unbekannter überholte ihn und griff unvermittelt in das Portemonnaie und raubte das Bargeld.

Das Opfer setzte sich zur Wehr und wurde dabei leicht verletzt. Der Täter flüchtete anschliessend und stieg in einen hellgrauen Personenwagen mit französischen Kontrollschildern ein. Zusammen mit zwei weiteren Unbekannten fuhr er in Richtung Luzernerring davon. Eine sofortige Fahndung verlief bislang erfolglos.

Gesucht werden:

  1. Unbekannter, 23-26 Jahre alt, 180-185 cm gross, 85-90 kg schwer, schwarze Hautfarbe, athletische Statur, tiefe Stimme, sprach Französisch, gepflegte Erscheinung, aufrechte Haltung, sicheres Auftreten, grauweisse Haare, mittellange Rasta Frisur, Bart, trug dunkle rote Jacke mit Aufschrift „Fuck ACAB“, schwarze Jeanshose, Louis Vuitton-Gürtel, verschiedenen Schmuck und Tattoos an Hals und Schläfe
  2. Unbekannter, keine Angaben
  3. Unbekannter, keine Angaben

Die Täter flüchteten mit einem hellgrauen Personenwagen, Marke BMW, mit französischen Kontrollschildern.

Zeugenaufruf Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.