Auto rollt in den Rhein

(Bildquelle: TechLine (CC0) - (Symbolbild))

In Linz am Rhein ist am Samstag ein Auto in den Rhein gerollt, während die Autofahrerin auf die Fähre wartete.

Eine 54-jährige PKW Fahrerin staunte nicht schlecht, als am Samstag gegen 14.10 Uhr ihr Fahrzeug in Linz an der Fährrampe in den Rhein rollte. Sie hatte den Skoda Roomster in der ersten Reihe abgestellt und war aus dem PKW ausgestiegen, um auf die Fähre zu warten.

Nach Angabe der Fahrerin war kein Gang eingelegt. Die Handbremse allerdings angezogen. Weitere Personen befanden sich nicht im Fahrzeug.

Bergungsversuche erfolglos

Der zu Tal treibende PKW kam ca. 500 Meter unterhalb der Fährrampe außerhalb der Fahrrinne fest. Bergungsversuche durch die Berufsfeuerwehr Koblenz und die Freiwilligen Feuerwehren aus Linz, Remagen und Lahnstein misslangen.

Durch das zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) wurde zur Absicherung des PKW ein Wahrschaufloß ausgebracht. Am heutigen Montag wird das Fahrzeug durch den Außenbezirk Brohl des WSA geborgen.