Aus Hausarrest geflohen um Lehrer zu verprügeln

(Bildquelle: ToNic-Pics (CC0) - (Symbolbild))

Ein unter Hausarrest stehender 37-jähriger Mann, flüchtete um einen Lehrer seines Sohnes zu verprügeln, welcher ihn beschuldigt hat, im Unterricht gestört zu haben. Der Mann wurde von der Polizei in Gela auf Sizilien (it) verhaftet.

In einem Gymnasium, in der Stadt Nissena, kam zu einem Streit zwischen einem Schüler und seinem Lehrer. Der Schüler fühlte sich, durch einen Eintrag wegen seines Benehmens ins Klassenbuch, zu Unrecht getadelt. Als der Lehrer den Jungen zurechtgewiesen hat, nahm dieser den Unterricht wieder auf.

Ein paar Stunden später kam der Vater des Schülers zur Schule und wollte den Lehrer wegen des Vorfalls sprechen. Als dieser sich erklären wollte, wurde er von hinten vom Vater des Schülers angegriffen und geschlagen. Als die Polizei vor Ort eintraf, verhafteten sie den Vater und brachten ihn wegen Umgehung seines Hausarrestes ins Gefängnis von Gela.