Alle News zum Coronavirus
Appenzell-Innerrhoden

Appenzell - Zwei Arbeiter bewusstlos aus Abwasserschacht gerettet

Blaulicht - Symbolbild
Blaulicht - Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei )

Die beiden Männer wurden von Mitarbeitern geborgen und von den Rettungsdiensten erstversorgt und in Spitalpflege gebracht.

Am Mittwochvormittag (15.01.2020) war ein Mann einer externen Spezialfirma mit Arbeiten in einem Abwasserschacht eines Gewerbebetriebes in Appenzell beschäftigt. Dabei verlor der Mann das Bewusstsein.

Dies bemerkte sein Mitarbeiter und wollte den Mann aus dem rund 3 Meter tiefen Schacht bergen. Dabei verlor auch dieser Mann das Bewusstsein. Schliesslich wurden die beiden bewusstlosen Männer von weiteren anwesenden Arbeitern geborgen.

Die medizinische Erstversorgung erfolgte durch den Rettungsdienst vom Spital Appenzell. Die zwei Patienten wurden mit der Rega in ein Zentrumsspital geflogen. Die beiden Männer wurden nach den medizinischen Kontrollen noch gleichentags aus der Spitalpflege entlassen.

Die Staatsanwaltschaft hat die Kantonspolizei mit den Ermittlungen beauftragt.

Im Einsatz standen, der Rettungsdienst vom Spital Appenzell, die Rega, die Stützpunktfeuerwehr Appenzell, das Arbeitsinspektorat beider Appenzell, ein Sachverständiger der SUVA, der Pikettdienst vom Amt für Umwelt und die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden.