Bern

A6 Allmendingen BE - Zwei Personen bei Unfall verletzt

(Bildquelle: Kantonspolizei Bern)

Am Freitagmorgen ist es auf der A6 bei Allmendingen zu einer Auffahrkollision zwischen drei Autos gekommen. Zwei Lenkerinnen wurden beim Unfall verletzt und mit Ambulanzen ins Spital gebracht. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Freitag, 29. November 2019, kurz vor 08.00 Uhr gemeldet, dass es auf der Autobahn A6 bei Allmendingen zu einem Unfall gekommen sei. Nach aktuellem Kenntnisstand waren drei Autos auf dem Überholstreifen in Fahrtrichtung Bern unterwegs, als es kurz vor der Ausfahrt Muri zu einer Auffahrkollision der Fahrzeuge kam.

Die beiden Lenkerinnen des mittleren und des hintersten Autos wurden beim Unfall verletzt. Sie mussten von je einem Ambulanzteam ins Spital gebracht werden.

Während den Unfallarbeiten musste der Verkehr für rund eine Stunde über den Normal- sowie den Pannenstreifen geführt werden. Es kam in der Folge zu Rückstau in Fahrtrichtung Bern. Zwei der drei am Unfall beteiligten Autos mussten abgeschleppt werden.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.