16-Jähriger mit Gips verursacht nach Flucht mit Auto Verkehrsunfall

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Polizei)

Ein 16-Jähriger mit Gipsarm lenkte am 7. Mai 2019 um 21.20 Uhr das Fahrzeug seiner Eltern mit überhöhter Geschwindigkeit und ohne gültiger Lenkberechtigung in der Troststrasse in Wien.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten versuchten den jungen Mann, der vier weitere Insassen im Alter von 15, 17, 17 und 18 Jahren im Auto hatte, anzuhalten. Mit bis zu 120 km/h, an einer stehenden Strassenbahn vorbei versuchte der österreichische Staatsbürger zu flüchten, ehe er an der Kreuzung mit der Alxingergasse die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen eine Hausfassade schleuderte.

Keiner der jungen Männer wurde verletzt. Ein Alkovortest verlief negativ. Im Fahrzeug bzw. bei den Insassen wurden pyrotechnische Gegenstände und eine Softgun aufgefunden. Der 16-Jährige wurde wegen der Gefährdung der körperlichen Sicherheit und aufgrund zahlreicher Verwaltungsübertretungen angezeigt.