Würenlos AG - Angetrunkene Sion-Hooligans attackieren Servette-Car auf Raststätte

16.04.2017 09:52 | Von: Kantonspolizei Aargau

Bei einem Zwischenhalt auf der Raststätte greifen sogenannte Fans des FC Sion den Reisebus des FC Servette an. Die beiden Chauffeure wurden leicht verletzt.


Bei der Rückfahrt vom Spiel Wil vs. Servette, machte der Reisecar von Servette Genf am Samstag, kurz nach 21.30 Uhr, einen Zwischenhalt in der Raststätte Würenlos. Kurz vor der Wegfahrt fuhr ein Car mit Fans des FC Sion, welche ebenfalls auf der Rückfahrt waren, ebenfalls zur Raststätte. In der Folge griffen diese angeblichen "Fans" des FC Sion den Reisecar an und beschädigten bei diesem Front- und Seitenscheibe. Durch die Glassplitter wurden die beiden Chauffeure leicht verletzt.

Die Polizei war rasch zur Stelle und konnte die angespannte Lage unter Kontrolle bringen. Die zum Teil angetrunkenen "Fans" des FC Sion wurden kontrolliert und konnten die Fahrt später fortsetzen. Weitere Ermittlungen wurden eingeleitet.

Artikelfoto: FC Sion - (Symbolbild)

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland