Wolfwil SO - Alkoholisierter Lenker baut Selbstunfall

11.08.2017 15:16 | Von: Kantonspolizei Solothurn

Ein alkoholisierter Automobilist verlor heute Morgen zwischen Wolfwil und Neuendorf die Kontrolle über sein Fahrzeug. Beim verursachten Selbstunfall blieb der Lenker unverletzt.


Am Freitagmorgen, gegen 9.20 Uhr, fuhr ein 44-jähriger Automobilist auf der Milchgasse/Waldegg von Wolfwil herkommend in Richtung Neuendorf. Unmittelbar nach einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Strasse ab und kollidierte am rechten Strassenrand seitlich/frontal mit einem Baum. Durch die Wucht des Aufpralles überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der Fahrzeuglenker wurde durch eine Ambulanz zur Kontrolle in ein Spital gebracht, blieb jedoch unverletzt. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,81 mg/l. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde ab. Das Auto erlitt Totalschaden und musste abtransportiert werden.

Artikelfoto: Kapo Solothurn

Verkehrsunfälle SO, Verkehrsunfälle, Verkehrssünder, Alkohol/Drogen, Ausweisentzüge