Winterthur ZH - Neue Polizisten vereidigt

06.10.2017 16:20 | Von: Stadtpolizei Winterthur

Heute Freitagnachmittag wurden 18 Polizistinnen und Polizisten der Stadtpolizei Winterthur in der Stadtkirche in feierlichem Rahmen vereidigt. Die Neuvereidigten verstärken die Ränge der Sicherheitspolizei.


Um 14.30 Uhr marschierten die Polizistinnen und Polizisten in die gut besuchte Stadtkirche ein, begleitet von der Korpsmusik der Kantonspolizei Zürich. Der Kommandant, Oberstleutnant Fritz Lehmann, begrüsste sie und die rund 300 Angehörige und Gäste. In seiner Ansprache zeigte er die nächsten Schritte der Weiterentwicklung der Stadtpolizei auf und stellte die drei neuen Mitglieder der Geschäftsleitung vor.

Die Hauptrede im Jubiläumsjahr "150 Jahre Stadtpolizei Winterthur" hielt kein geringerer als der höchste Schweizer und Winterthurer, Nationalratspräsident Jürg Stahl.

Vier QuereinsteigerInnen

Danach legten die Polizeileute gegenüber dem Winterthurer Stadtpräsidenten, Michael Künzle, das Gelübde per Handschlag ab und der Kommandant hiess die Vereidigten im Korps willkommen. Vierzehn der Vereidigten sind Absolventen der Polizeischule, vier weitere sind Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger, die aus anderen Polizeikorps nach Winterthur wechselten.

In der Schlussrede, gehalten von Stadträtin Barbara Günthard-Maier, wurden die frisch vereidigten Ordnungshüterinnen und Ordnungshüter im Departement Sicherheit und Umwelt willkommen geheissen. Nach der Zeremonie erfolgte der traditionelle Marsch durch die Altstadt. Der Ehrenzug wurde von der Polizeimusik, einer Bike-Patrouille, Polizeimotorradfahrern, Polizeiangehörigen zu Pferd, zahlreichen weiteren uniformierten Kolleginnen und Kollegen und vielen Gästen eskortiert.

Artikelfoto: Stapo Winterthur

Zürich, Verkehrsunfälle ZH, Zeugenaufrufe ZH, Vermisst ZH, Fahndung ZH, Beruf