Vermisster Wanderer tot im Alpstein AR aufgefunden

26.08.2016 13:00 | Von: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Am Freitag konnte ein vermisster Wanderer im Alpstein nur noch tot aufgefunden werden.


74-Jähriger stürzt über Felswand in den Tod. (Symbolbild) - maxmann (CC0 Public Domain)

Der 74-jährige in der Region wohnhaft gewesene Wanderer wurde am Donnerstagabend durch Angehörige als vermisst gemeldet, da er von einer Bergtour im Alpstein nicht nach Hause zurückgekehrt war.

Aufgrund intensiver Zusammenarbeit durch die Kantonspolizeien St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden wurde im Bereich Schwägalp eine Suchaktion eingeleitet, bei welcher unter anderem die Alpine Rettung, ein Suchhelikopter der Polizei, ein FLIR-Helikopter (Forward Looking Infrared) der Schweizer Armee und ein Polizeisuchhund eingesetzt wurden.

Am Freitagmorgen konnte der Wanderer im unwegsamen Gelände nur noch tot aufgefunden werden. Er stürzte im Bereich der Silberplattenköpfe über eine hohe Felswand. Für die Bergung des Leichnams wurde ein Helikopter der Rettungsflugwacht beigezogen.

Zur Eruierung der Unfallursache leitete die zuständige Staatsanwaltschaft Uznach eine Untersuchung ein. 

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland