St. Gallen SG - Jugendliche (17) sexuell belästigt und Helfer geschlagen

19.05.2017 16:54 | Von: bag

Am vergangenen Freitag ist eine junge Frau in einem St. Galler Bus sexuell belästigt worden. Ein Mann bewies Zivilcourage und kassierte dafür zwei Schläge ins Gesicht.


Eine 17-jährige Jugendliche wurde letzten Freitag in St. Gallen Opfer eines sexuellen Übergriffs. Als ein mutiger Mann eingriff, schlug ihm der mutmassliche Täter ins Gesicht. 

Wie der 62-jährige Helfer gegenüber dem "St. Galler Tagblatt" erzählt, stieg am Marktplatz eine Gruppe junger Leute in den Bus Richtung Guggeien. Sie waren demnach angetrunken. Zudem verhielt sich einer äusserst aggressiv.

Kurze Zeit später näherte sich der junge Mann einer Schülerin, die am Ticketautomaten stand und umarmte sie von hinten. Dann griff er ihr zwischen die Beine und begrapschte sie am Oberkörper. Die 17-Jährige traute sich nicht zu wehren.

Schläge ins Gesicht

Schliesslich kam der 62-jährige Mann zur Hilfe und forderte den Täter auf, von der Frau abzulassen. Daraufhin schlug ihm der Betrunkene zweimal ins Gesicht. Der Angreifer beschädigte zudem zwei Bustüren, nachdem die Gruppe ausgestiegen war. 

Mit Schürfungen an der Nase und einer kaputten Brille begab sich der geschockte 62-Jährige zur Kontrolle ins Spital. Doch sein Handeln bereue er nicht. "Ich würde es wieder gleich machen", sagte der mutige St. Galler.

Artikelfoto: Kecko (CC BY 2.0) - (Symbolbild)

Polizeinews Kategorie Top, St. Gallen, Verkehrsunfälle SG, Zeugenaufrufe SG, Vermisst SG, Fahndung SG, Verbrechen, Alkohol/Drogen, Gewalt, Vandalismus