Seon AG - Auto von Zug erfasst

13.08.2017 10:24 | Von: Kapo Aargau

Beim Überqueren eines Bahnübergangs wurde ein Auto gestern in Seon von der Seetalbahn erfasst. Der 89-jährige Autofahrer wurde verletzt. Der Bahnbetrieb wurde unterbrochen.


Der Unfall ereignete sich am Samstag um 15:45 Uhr beim Bahnübergang auf Höhe der Talstrasse in Seon. Der Fahrer eines Toyota Prius war auf der Seetalstrasse in Richtung Lenzburg unterwegs und wollte nach links in die Talstrasse einbiegen. Trotz des Blinklichts fuhr er auf den Bahnübergang und wurde dort von einem Zug erfasst, der vom Bahnhof herannahte. Der Triebwagen schob das Auto rund 35 Meter vor sich her, ehe der Zug dann zum Stillstand kam.

Eine Ambulanz brachte den 89-jährigen Autofahrer ins Kantonsspital Aarau. Nach ersten Angaben erlitt er eine Hirnerschütterung. Sämtliche Bahnreisenden blieben unverletzt.

Die heftige Kollision richtete am Auto Totalschaden an. Auch der Triebwagen wurde erheblich beschädigt. Aus welchem Grund der 89-Jährige das Blinklicht missachtet hatte, ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau ordnete beim Verunfallten eine Blutprobe an.

Der Bahnbetrieb wurde bis in die Abendstunden hinein unterbrochen. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es auch auf der Seetalstrasse zu Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr leistete Verkehrsdienst.

Artikelfoto: Kapo Aargau

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland