Reinach AG - Diensthund hilft bei Festnahmen

01.11.2016 11:18 | Von: Kantonspolizei Aargau

Ein 26-jähriger Mann konnte bei einem Einbruch in Reinach AG festgenommen werden. Die Ermittlungen der Kantonspolizei wurden eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung.


Festnahmen nach Einbruchdiebstahl. (Symbolbild) - AlexanderStein (CC0 Public Domain)

In der Nacht auf vergangenen Freitag, zirka 03.20 Uhr, rückten Polizeipatrouillen aufgrund eines Einbruchs in ein Coiffeurgeschäft nach Reinach aus. Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizei umstellten das Objekt.

Zur Unterstützung rückte eine Patrouille der Luzerner Polizei mit Diensthund an. Im Tatobjekt stiess die Polizei dann auf den Eindringling. Der 26-jährige Mazedonier mit Wohnsitz in der Region konnte arretiert und festgenommen werden.

Strafuntersuchung wegen Einbrüchen

Beim mit einem Brecheisen ausgerüsteten Tatverdächtigen konnten auch mehrere hundert Franken Bargeld sichergestellt werden. Er wurde inhaftiert. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Strafuntersuchung.

Im Zuge der eingeleiteten Ermittlungen wurde eine weitere Person, eine 24-jährige Serbin, festgenommen. Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei klären nun ab, für welche Straftaten die Beschuldigten in Frage kommen.

Die zwei Beschuldigten befinden sich in Untersuchungshaft.