Neuenhof/A1 AG – 6 Fahrer in nicht fahrfähigem Zustand

06.08.2017 15:05 | Von: Kapo Aargau

Bei Verkehrskontrollen zog die Kantonspolizei sechs Autofahrer aus dem Verkehr, welche in nicht fahrfähigem Zustand unterwegs waren. Zwei Autofahrer fuhren in Eiken zu schnell.


Die Kantonspolizei Aargau führte am Samstag und am Sonntag, Verkehrs- und Fahndungskontrollen auf der Autobahn A1 bei Neuenhof durch. Dabei stoppte sie zwei Autofahrer, welche alkoholisiert waren. Bei vier weiteren Lenkern wurde zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet.

Die fehlbaren Lenker wurden an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt. Zudem wurde die Weiterfahrt verhindert oder der Führerausweis abgenommen. Bei der Überprüfung einer Person konnte festgestellt werden, dass diese im Fahndungsregister zur Aufenthaltsnachforschung ausgeschrieben war.

Am Samstag am Nachmittag, führte die Kantonspolizei eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät zwischen Eiken und Laufenburg durch. Auf dieser Strecke gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Ein 26-jähriger Automobilist passierte die Messstelle mit 130 km/h. Er wurde sogleich gestoppt. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab und verzeigte ihn an die zuständige Staatsanwaltschaft.

Einstweilen weiterfahren durfte ein Motorradfahrer, welcher mit 119 km/h gemessen wurde. Aber auch er muss mit dem späteren Entzug des Führerausweises rechnen.

Artikelfoto: Symbolbild

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland