Nendeln FL - Zwei Selbstunfälle bei Baustellenabsperrung

13.11.2017 13:41 | Von: Landespolizei FL

Zu zwei Selbstunfällen von Fahrzeuglenkern kam es auf der Rheinstrasse in Nendeln, es entstand jeweils Sachschaden.


Eine Personenwagenlenkerin fuhr am Sonntagabend gegen 19.00 Uhr Richtung Eschen und bemerkte dabei eine Baustellenabsperrung zu spät. Die Lenkerin leitete ein Ausweichmanöver nach rechts ein, befuhr daraufhin den Grünstreifen sowie den Radweg und prallte schliesslich in einen Baum.

Zu einem weiteren Selbstunfall auf derselben Strasse kam es am Montagmorgen zwischen 01.00 und 04.00 Uhr. Ein unbekannter Fahrzeuglenker kollidierte bei der Fahrt Richtung Eschen in dieselbe Baustellenabsperrung. Durch die Wucht des Aufpralles wurden Baustellenlampen sowie Fahrzeugteile über 30 Meter weit weg geschleudert. Der Lenker verliess die Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern oder die Landespolizei zu informieren.

Personen, welche Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Landespolizei unter +423/ 236 71 11 oder info@landespolizei.li zu melden.

Artikelfoto: Landespolizei FL

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland