Martina GR - Autos von Rad getroffen

03.07.2017 10:01 | Von: Kantonspolizei Graubünden

In Martina GR hat sich am Sonntagnachmittag ein Rad eines Anhängers selbständig gemacht. Zwei Fahrzeuge wurden vom Rad getroffen und beschädigt.


Am Sonntagnachmittag um 14.05 Uhr fuhr ein österreichischer Lenker von Vinadi kommend über die Engadinerstrasse Richtung Martina. Vor der Galerie bei Val Mundin löste sich das linke Rad des Anhängers und rollte auf die Gegenfahrbahn frontal in einen entgegenkommenden Personenwagen. Durch die Kollision schleuderte das Rad wieder zurück und streifte seitlich einen hinter dem Anhänger folgenden Sportwagen.

Der 50-jährige Österreicher bemerkte den Verlust des Rades und hielt nach rund 150 Metern seine Fahrzeugkombination in der Galerie an. Das entgegenkommende Auto wurde erheblich und der Sportwagen leicht beschädigt.

Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Graubünden klärt nun die genaue Unfallursache ab.

Artikelfoto: Kantonspolizei Graubünden

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland