Korntal-Münchingen BW - Fußballtrainer (19) soll Jungen sexuell belästigt haben

08.11.2017 13:46 | Von: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern in mehreren Fällen ermitteln Staatsanwaltschaft Stuttgart und Kriminalpolizei Ludwigsburg gegen einen ehemaligen Trainer in der Fußball-Jugend eines Sportvereins in Korntal.


Bereits im Februar hatten die Eltern eines Jugendlichen Anzeige gegen den 19-Jährigen erstattet, nachdem sie auf dem Handy ihres Sohnes Nachrichten gefunden hatten, die den Verdacht begründeten, der Tatverdächtige habe ihm pornografische Videos überlassen und in diesem Zusammenhang anzügliche Fragen gestellt. Im Zuge der folgenden Ermittlungen wurde die Wohnung des 19-Jährigen durchsucht und die Ermittler stellten Smartphones und Speichermedien sicher.

Deren umfangreiche Auswertung führte letztlich zu insgesamt 15 weiteren Kindern im Alter zwischen 11 und 14 Jahren, zu denen der 19-Jährige im Zeitraum zwischen Dezember 2015 und Ende Februar 2017 entweder über das Training oder in seiner Eigenschaft als Betreuer einer Ferienfreizeit Kontakt aufgenommen hatte. Unter dem Vorwand einer Studie stellte er ihnen intime Fragen und bot ihnen pornografische und jugendpornografische Dateien und Videos an. In seiner kriminalpolizeilichen Vernehmung legte der Tatverdächtige ein vollumfängliches Geständnis ab.

Artikelfoto: Joe Shlabotnik (BY-NC-SA-2.0) - (Symbolbild)

Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland, Verkehrsunfälle Deutschland, Arbeits & Freizeitunfälle Deutschland, Todesfälle Deutschland, Polizei Ausland