Kanton SG - Kantonspolizei besetzt Führungsstellen neu

12.02.2018 11:00 | Von: Kantonspolizei St. Gallen

Die Kantonspolizei St. Gallen hat Führungsstellen in St. Gallen, Schmerikon, Rorschach und Oberriet neu besetzt. Folgende Ernennungen wurden durch das Polizeikommando bestätigt: Adjutant Marco Gartmann - Leiter Verkehr bei der Verkehrspolizei St. Gallen; Adjutant Roman Keller - Leiter Stationen Linthgebiet-Toggenburg; Adjutant Christian Staub - Leiter Mobile Polizei Linthgebiet-Toggenburg; Feldweibel Marcel Dietsche - Postenchef Rorschach; Wachtmeister Ronald Leuthe - Postenchef Oberriet.


Mit der Pensionierung des bisherigen Leiters Stationen Linthgebiet-Toggenburg, Adjutant Marco Giavoni, wechselte der 50-jährige Adjutant Roman Keller von der Mobilen Polizei in die Führung der Polizeistationen. Roman Keller gehört dem Korps sei mehr als 25 Jahren an. Der 43-jährige Adjutant Christian Staub ist neu in die Funktion als Leiter Mobile gewählt worden. Er gehört unserem Polizeikorps seit mehr als 15 Jahren an.

Der bisherige Postenchef der Polizeistation Rorschach, der 37-jährige Adjutant Marco Gartmann, wechselte in die Funktion als Leiter Verkehr zur Verkehrspolizei. Der bisherige Stelleninhaber, Leutnant Heinz Schiegg, geht in Pension. Die bisherige Stelle von Marco Gartmann wird vom 39-jährigen Feldweibel Marcel Dietsche besetzt, der bisher Postenchef in Oberriet war.

Sowohl Marco Gartmann als auch Marcel Dietsche gehören dem Korps seit mehr als zehn Jahren an. Der 45-jährige Wachtmeister Leuthe Ronald ist als Nachfolger von Marcel Dietsche als Postenchef von Oberriet gewählt worden. Er gehört dem Korps seit 2010 an.

Artikelfoto: Kantonspolizei St. Gallen (Bild: Roman Keller)

St. Gallen, Verkehrsunfälle SG, Zeugenaufrufe SG, Vermisst SG, Fahndung SG, Beruf