Frankfurt HE - Frau stach Mann mit Messer ins Gesicht

04.01.2017 14:32 | Von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Gestern Mittag fühlte sich in Frankfurt HE eine Frau von den Renovierungsarbeiten ihres neuen Nachbarn gestört, woraufhin sie ihm mit einem Messer ins Gesicht stach. Der 23-jährige Mann wurde dabei verletzt.


Frau tickte aus. - Polizei

Gegen 12.50 Uhr renovierte der 23-Jährige seine neue Wohnung. Ein Stockwerk unterhalb seines neuen Zuhauses fühlte sich seine 43 Jahre alte Nachbarin durch die Arbeiten gestört. Sie klingelte mit einem Küchenmesser in der Hand bei dem jungen Mann und beschwerte sich über die Lautstärke.

Daraufhin entstand ein Streit zwischen den beiden, in dessen Verlauf die 43-Jährige dem 23-Jährigen ein Messer ins Gesicht stach. Dabei verletzte sie ihn an der Wange.

Tatverdächtige entlassen

Der junge Mann wurde ärztlich behandelt. Die Tatverdächtige wurde nach der Durchführung der polizeilichen Massnahmen entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland, Verkehrsunfälle Deutschland, Arbeits & Freizeitunfälle Deutschland, Todesfälle Deutschland, Polizei Ausland