Flawil SG - Töfffahrer nach Kollision mit Rollstuhlfahrerin gesucht - Zeugenaufruf

27.01.2017 11:15 | Von: Kantonspolizei St. Gallen

Am Donnerstag , um ca. 7 Uhr, ist auf der St. Gallerstrasse in Flawil SG ein unbekannter Mann mit seinem Motorrad in das Handbike einer 18-jährigen Rollstuhlfahrerin geprallt. Am Handbike entstand dabei Totalschaden. Die Kantonspolizei St. Gallen sucht nach dem Motorradfahrer und allfälligen Zeugen.


Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) - Kapo St. Gallen

Die 18-Jährige hielt mit ihrem Rollstuhl, der von einem sogenannten Elektro-Handbike gezogen wird, vor dem Fussgängerstreifen Höhe Lindenstrasse an, um diesen in Richtung Oberstufenzentrum Feld zu passieren. Als das von rechts kommende Auto vor dem Fussgängerstreifen anhielt, begann die junge Frau die Strasse zu überqueren.

Gleichzeitig näherte sich von links ein Motorrad. Der unbekannte Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte darauf mit seinem roten Motorrad frontal in die Seite des Handbikes, welches dadurch Totalschaden in der Höhe von rund 10000 Franken erlitt.

Nach dem Aufprall erkundigten sich die Autofahrerin sowie der unbekannte Motorradfahrer nach dem Wohlergehen der 18-Jährigen und setzten danach ihre Fahrt fort.

Im Verlauf des Tages meldete sich die 18-Jährige bei der Kantonspolizei St. Gallen, die darauf eine nachträgliche Unfallaufnahme startete.

Zeugenaufruf

Deshalb werden der gesuchte Motorradfahrer, die ebenfalls anwesende Autofahrerin und/oder Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, Tel. 058 229 81 00, zu melden.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland