Diebe von Olten ermittelt

15.01.2016 15:31 | Von: Kantonspolizei Solothurn

Anfangs Januar verübte eine vorerst unbekannte Täterschaft in Olten einen Einschleichediebstahl in ein Einfamilienhaus. Nebst weiteren Gegenständen wurde dabei auch das Auto des Geschädigten entwendet. In der Zwischenzeit ist es der Kantonspolizei Solothurn gelungen, die mutmasslichen Täter zu ermitteln.


In der Nacht auf Donnerstag, 7. Januar 2016, drangen vorerst unbekannte Täter in Olten durch eine vermutlich nicht abgeschlossene Türe in ein Einfamilienhaus ein. Anschliessend durchsuchten sie die Räumlichkeiten und nahmen diverse Gegenstände mit. Zudem entwendeten sie das Auto des Geschädigten, welches vor der Liegenschaft parkiert war.

Am folgenden Tag konnte das gestohlene Auto durch eine Polizeipatrouille in Olten gesichtet werden. Kurz darauf konnten die mutmasslichen Täter angehalten und für weitere Ermittlungen festgenommen werden. Es handelt sich um einen 21-jährigen Italiener und zwei Schweizer im Alter von 18 und 19 Jahren.

Nebst dem Einschleichediebstahl werden den Beschuldigten Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Waffengesetz und das Strassenverkehrsgesetz zur Last gelegt. Sie werden bei der Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn zur Anzeige gebracht.